10 Gedanken zu „Upgrade auf KW V3 Fahrwerk

  1. Michael Antworten

    Hi – sehr schöne Seite.
    Ich habe aktuell ein neues B& – sportlich für die Strasse – eingebaut und bin nicht zufrieden.
    Es ist zu hart und bei kurzen Bodenwellen springt das Auto wie ein „Känguruh“.
    Hast Du mittlerweile erfahren sammeln können und sind bei Dir , bei der Spurvermessung, auch die Radlasten eingestellt worden ?

    Danke & Gruß Michael

    • Guido Steenkamp Autor des BeitragsAntworten

      Hi, ja ist super – ganz anderes Auto. Nach einigem Testen bin ich bei Standard mit +1 Druck gelandet, das funktioniert für mich am Besten. Radlasten habe ich nicht einstellen lassen.

  2. Johannes Antworten

    Hi Guido,

    ich bin auch kurz davor mir das KW V3 einzubauen.

    Kannst du noch ein bisschen beschreiben wie sich das Auto im Vergleich zum Originalfahrwerk anfühlt?

    Um wieviel cm hast du deinen denn tiefer gelegt? Optisch wirklich Endstufe!!

    Ich werde das gleiche Setup aus KW V3, Maxilite 7 und 9×16 fahren und eventuell hinten noch Distanzen drauf machen.

    Viele Grüße
    Johannes

    PS: Super Blog! Ich lese seit langem mit und habe jeden Beitrag verschlungen!

    • Guido Steenkamp Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Johannes,

      danke für die Blumen.

      Puh, KW V3 ist schwierig zu beschreiben. Das Einlenken ist jetzt völlig neutral, es gibt kein Absacken hinten beim beschleunigen (insbesondere in Kurven). Auf der Autobahn fährt das Dinge jetzt super souverän, fühlt sich alles insgesamt straffer (nicht hart) und präziser an. Meine vorherigen Bilsteins konnten halt einfach nur hart, den Unterschied merkt man also schon deutlich – fährt sich jetzt wie ein modernes Auto mit Sportfahrwerk. Für mich die bisher beste Investition in das Auto.

      Bei den Einstellungen habe ich zunächst die KW Vorgabe übernommen, die ist schon sehr gut. Man kann das selber sehr easy anpassen, rechts ranfahren, in 3min alles verstellen und dann weiter testen. Letztendlich bin ich bei Standard-Zugeinstellung gelandet und habe bei der Druckstufe rundherum 1 Klick härter eingestellt.

      Zur Tieferlegung kann ich garnicht so viel sagen. Stand halt daneben und hab irgendwann gesagt „so ist gut“…

      Bei 7+9×16 musst Du darauf achten: Vorne die Kotflügel bördeln lassen weil es sonst definitiv nicht passt. Hinten hängt der Platz sehr stark von den Reifen ab. Mit Bridgestone S02 konnte ich jeweils 5mm Distanzen fahren. Die jetzigen Contis haben einen Felgenschutz (sind also breiter), da gehen keine Distanzen mehr…

      Hoffe das hilft.

      Guido

  3. Björn Antworten

    Hallo,

    wo hast Du die vorderen Kotflügel in Berlin bördeln lassen ? Oder selbstgemacht ?

    • Guido Steenkamp Autor des BeitragsAntworten

      Das haben die damals beim Lackieren bei Porsche Lundt gemacht, den Laden kann ich allerdings überhaupt nicht empfehlen.

      Guido

  4. Delpiano-Weber Antworten

    Hi,

    wo hast du das Fahrwerk einbauen lassen und lassen sich die Zug-u. Druckstufen einfach per Hand verstellen oder benötigt man ein Schlüssel, Dorn….?

    Gruß Martin

    • Guido Steenkamp Autor des BeitragsAntworten

      Siehe andere Kommentare. Einbau war bei Kachel Classics in Berlin

  5. Andreas Antworten

    Hallo Guido,

    ich bin gerade auf Deine Seite gestolpert. Gratulation zu Deinem Projekt.
    Wir teilen die gleiche Leidenschaft und unsere Autos sind sich optisch in Farbe und Gestaltung eigenartigerweise sehr ähnlich !?
    Ich würde mich freuen, wenn Du mir noch ein paar Zeilen zu den Erfahrungen mit dem KW-Fahrwerk schreiben kannst im Vergleich zu der bisherigen Bilstein Konfiguration. Ich möchte auch auf KW V3 umrüsten und verspreche mir ein ausgewogeneres Fahrverhalten und nicht nur wie bei den Bilsteins „Härte“. Wie deutlich ist bei Normaleistellung oder fast Normaleistellung der Unterschied im Federungsverhalten ?
    Beste Grüße
    Andreas

    • Guido Steenkamp Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Andreas,

      freut mich dass die Seite Dir gefällt. Hast Du mal ein Bild von Deinem Auto? Zum V3 steht eigentlich schon alles in den Kommentaren auf dieser Seite, zumindest was mir so direkt einfällt. Ansonsten kannst Du aber gerne spezifisch fragen.

      Gruß

      Guido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.